Keine Daten aus Ärzteschaft und Psychotherapie ans Netz!

03. 04. 18
posted by: Simone Naumann
Zugriffe: 759

Mit der Anbindung an die Telematik-Infrastruktur will man Ärzte und Psychotherapeuten zwingen, die Praxis-Computer ab dem 01.01.2019 mit denen der Krankenkassen zu vernetzen. Es besteht dann eine dauerhafte Verbindung mit dem Internet, eine Datenautobahn mit allen Akteuren des Gesundheitswesens. Die Daten sind dann vom Personal anderer Arztpraxen, Kliniken, Kassenmitarbeitern und ggf. IT-Personal lesbar. Das betrifft mindestens die Diagnosen der Patienten, die Therapieanträge und die Behandlungstermine. Diese Daten sind bereits streng vertraulich, sie unterliegen der Schweigepflicht. Wer dort Einsicht nimmt, ist jedoch nicht mehr kontrollierbar. Das SGB 5, §67, Abs.1 sieht auch vor, dass Befunde, Therapieempfehlungen und Behandlungsberichte und Unterlagen in Genehmigungsverfahren elektronisch übermittelt werden sollen.

Wir machen nicht mit bei der Telematik- Infrastruktur!

Nähere Informationen zum Thema incl. einer Unterschriftsliste gegen die Telematik-Infrastruktur finden Sie hier.